Ihr habt ein krankes/ verletztes Wildtier gefunden und nun?ūü§∑‚Äć‚ôāÔłŹ


 

ERSTE UND WICHTIGSTE HILFEMAßNAHMEN, DIE IHR BITTE DURCHFÜHREN SOLLTET:

  1. Egal welche Tierart, bitte haltet es warm, dunkel und sicher, am besten in einem Karton mit Luftlöchern und Handtuch!
  2.  Bitte gebt den Tieren erstmal weder Wasser noch Futter!!!
  3. Nicht jedes Tier braucht wirklich unsere Hilfe, in der Brutsaison wurden uns in der Vergangenheit auch sehr oft √Ąstlinge gebracht, die keinerlei Hilfe mehr ben√∂tigen. Bitte achtet auf die Unterschiede zwischen Nestling und √Ąstling!!! (Siehe Bilder weiter unten)

Ausnahmen wo Keine R√ľckf√ľhrung von √Ąstlingen stattfinden sollte w√§ren:


‚ÄĘ nach Katzenkontakt oder Hundekontakt
‚ÄĘ aufgeplusterte V√∂gel
‚ÄĘ nach falscher F√ľtterung oder Wassereingabe
‚ÄĘ bei gr√ľnem oder nur wei√üem Kot (ausschlie√ülich Harnanteil)
‚ÄĘ bei Verletzungen
‚ÄĘ bei Befall von Parasiten
‚ÄĘ bei Nichtauffinden der Elterntiere

 

 

Eine gute Website mit n√ľtzlichen Tipps und Erste- Hilfe-Ma√ünahmen: wildvogelhilfe.org



POTENZIELLE PFLEGESTELLEN:

Die folgenden PFLEGESTELLEN ARBEITEN ALLE EHRENAMTLICH und sind im Dauereinsatz. Bitte verzweifelt nicht, wenn sich nicht sofort einer der vorgeschlagenen Ansprechpartner meldet. H√§ufig arbeiten sie und brauchen EIN WENIG ORGANISATIONSZEIT, was die Aufnahme, Vermittlung und Unterbringung der Wildtiere betrifft.¬† BITTE HABT daher VERST√ĄNDNIS und etwas GEDULD und beachtet bitte unbedingt die ersten oben genannten Hilfema√ünahmen.

 

Bei Wildvögeln und Säugetieren:


1. NABU Harz Vorland


kleine Säuger (Igel, Eichhörnchen, Siebenschläfer etc.),

alle Vögel, auch Greife

melden Sie sich bitte unter 

Tel.: 05382 9552522

Handy/ WhatsApp: 0175 8363188

Mail: nabu-harzvorland@t-online.de


2. Hildegunde Steffens in Bad Gandersheim

TEL.: 01758363188

 

Oder notfalls Svenja Diebe √úBER WHATSAPP:

017657958426

      


-Speziell Tauben: E-Mail: goettinger-stadttauben@gmx.de

Telefon: 0151 61009661 oder Svenja Diebe (WhatsApp)


-Bei Igeln : Bettina Bauckholt, 0551 / 7906946
oder Stefanie Schutte: 0162 / 3332636

 

   

 

  

 



Taube ist nicht gleich Taube: Man unterscheidet zwischen Wild, Stadt, Zucht- und Brieftauben
Taube gefunden???

Ihr habt eine Taube aufgelesen und wisst nicht weiter?

Um was f√ľr eine Taube handelt es sich? Ist es eine Wildtaube? Meistens findet man diese Wildtauben in unserer Umgebung: Ringel- und T√ľrkentauben

 

Die ausgewachsene Ringeltaube ist sehr groß und ist  erkennbar an den hellen Augen mit großer schwarzer Pupille, der rotbraunen Brust und dem weißen Nackenring, der außerdem geringelt erscheint. Wenn ihr eine verletzte Wildtaube gefunden habt, meldet euch bitte bei Svenja Diebe:017657958426

Hier sieht man eine Ringeltaube mit bettelndem Jungtier. Die Jungtiere haben bis zu einem gewissen Alter noch schwarze Augen und keinen weißen Nackenring. Auch ihr Gefieder ist noch matt gefärbt.

Die T√ľrkentaube ist sehr viel kleiner als die Ringeltaube und die Stadttauben und hat bernsteinfarbige Augen. Au√üerdem ist ihr restliches Gefieder beige. Auff√§llig ist der schwarze Nackenring.


Bei Stadt, Brief- und Zuchttauben:

Hier seht ihr eine Schaar von Stadttauben, unsere verwilderten Haustiere. Der Verein Göttinger Stadttauben e. V. ist ein sehr kompetenter Ansprechpartner bei allen Fällen die Stadt, Brief- und Zuchttauben betreffen.

Diese Tauben gibt es in vielen Farben von Grau, Braun, Schwarz, gesprenkelt, gestreift bis komplett weiß.

Am schnellsten ist der Verein per Telefon, E-Mail, WhatsApp oder Social Media-Direktnachricht zu erreichen:

 

E-Mail: goettinger-stadttauben@gmx.de

                                                                                        Telefon: 0151 61009661