Eine tolle Idee, werden sie Baumpate !

Alle Informationen erhalten sie beim "Schutzgebietsbetreuer" Hans-Joachim Haberstock.

Adresse, Telefon und mehr finden sie auf der Seite VORSTAND + ABTEILUNGEN


35 Jahre "Senioren Kreis Bühren"

Liebe Naturfreunde,
zum 35 jährigen Jubiläum vom Senioren Kreis Bühren haben wir gemeinsam eine Hainbuche, Baum des Jahres 1996, im Schutzgebiet Bührener Schedetal gepflanzt.
Am 17.10. gegen 11. 00 Uhr haben wir uns im Bereich "Opperweische" getroffen um bei herrlichen Wetter mit der 17. Baumpatenschaft die Sammlung der Jahresbäume zu erweitern und um die angestrebte Verbundenheit zu dokumentieren.
Vorab hat Georg schon mal das Pflanzloch ausgehoben. So gegen 11.00 Uhr waren gut 30 Senioren / Innen eingetroffen. Ich war schon sehr angetan von der großen Anzahl der Teilnehmer und mit welcher Freude alle dabei waren. Nach einer kurzen Begrüßung und etwas Allgemeines zum Baum des Jahres ging es zum praktischen über. Nach dem Pflanzen wurde dann reichlich angegossen. Danach wurde noch das Patenschaftsschild angebracht und dann ging es gemeinsam zur örtlichen Gaststätte,
wo wir bei Speis und Trank noch ein paar Stunden verbrachten.
Eine sehr gelungene Aktion, die die Wertigkeit unseres Schutzgebiets mit prägen wird.
 Im November gibt es noch eine Baumpatenschaftspflanz- Aktion.
Wir haben noch freie Plätze und Jahresbäume zu vergeben!
 Schutzgebietsbetreuer Hans-Joachim Haberstock
Fotos: Georg Hoffmann, H-J Haberstock 

Baumpaten im Naturerbe "Bührener Schedetal"

Liebe Naturfreunde,
am 31.03.2017 haben wir im NABU Schutzgebiet "Bührener Schedetal" einen weiteren Baum des Jahres als Patenschaftsbaum einpflanzen können. Für eine Schwarzpappel, Baum des Jahres 2006, übernahm der Gemeinderat von Bühren die Patenschaft. Der NABU hatte alles soweit vorbereitet und konnte zur Einpflanzung Bürgermeister Christoph Witzke mit weiteren Ratsmitgliedern Vorort begrüßen. Nach kurzer aber harter Arbeit wurde dann mit guten Wünschen auf den Baum angestoßen.
Es freut uns schon besonders, dass der Gemeinderat hier ein positives Signal für die Gemeinde und uns setzt zur Erhaltung einer artenreichen und lebenswerten Naturlandschaft. Auch die Verbundenheit zum Schutzgebiet "Bührener Schedetal" und unserer Naturschutzarbeit wird damit unterstrichen.
Herzlichen Dank dafür. HJH (Fotos: NH privat)

Liebe Naturfreunde,
am 24. März haben wir einen weiteren Patenschaftsbaum im Schutzgebiet Bührener Schedetal pflanzen können. Ausgesucht haben sich Klara und Martin Henniges eine Vogelkirsche, Baum des Jahres 2010. Bei herrlichen Sonnenschein konnte bei der Anpflanzung mit den beiden Paten nichts schief gehen. Aber halt, beinahe hätten wir unbemerkt eine Waldeidechse im Pflanzloch verschüttet. Sie hatte sich wohl auf dem Aushub die Sonne genossen und war dann zusammen mit der Erde im Pflanzloch gelandet.
Schnell aus gebuddelt, kurz ein Foto und ab ins hohe Gras. Zum Abschluss der Aktion gab es noch Kaffee und leckeren Kuchen von den Baumpaten, der uns sehr mundete.
Um die Wohnungsnot der Höhlenbrüter im Bührener Schutzgebiet etwas zu lindern hatten wir vorab noch einen Nistkasten angebracht. Weitere werden folgen. Wer noch Nistkästen abgeben kann sollte sich bei mir melden. Platz ist genug im Schutzgebiet.
Im Anhang Fotos von der Aktion.
Hans-Joachim Haberstock 


C. + H. Mattlin sind Baumpaten

November 2015

C. und H. Mattlin aus Göttingen spenden und übernehmen eine Baumpatenschaft für eine Eberesche, Baum des Jahres 2001. (H J Haberst.)

 

"Mit der Baumpatenschaft verbinden wir unsere Freude und Dankbarkeit für unseren jüngsten Neffen Valentin. Der Baum möge Symbol sein für seine Entwicklung zur starken und eigenständigen Persönlichkeit". C. und H. Mattlin.


Eva und Laura sind Baumpatinnen

November 2015

 

Laura und Eva, unsere neuen Baumpatinnen im Schutzgebiet Bührener Schedetal. Laura aus Friedberg im Hessischen und Eva aus Hamburg sind Cousinen und besuchen öfter ihre Großeltern in Hann.Münden.
Zur Erinnerung an ihre hier verbrachte schöne Zeit sollte ein Baum gepflanzt werden. Der ausgesuchte Baum, ein Speierling, wurde bei schönstem Sonnenschein mit vereinten Kräften eingepflanzt. H-J Haberstock.

 


Gesine Weber ist Baumpatin

Foto Haberstock
Foto Haberstock
Mitte Oktober 2015 konnten wir eine weitere Baumpatenschaft vergeben. Gesine Weber hatte sich eine Sommerlinde ausgesucht die wir am Samstag, den 29. Oktober bei herrlichem Wetter  gemeinsam einpflanzen konnten.
Die Sommerlinde war Baum des Jahres 1996 und reiht sich sehr gut bei unseren schon vergebenen Jahresbäumen ein..(HJH)
 

Baumpate KITA Bühren

Eine schöne Patenbaum-Aktion konnte der NABU Göttingen im
Schutzgebiet Bührener Schedetal mit dem Kindergarten Bühren durchführen.
Der Kindergarten hatte von den Patenschaftsbäumen im Schutzgebiet gehört
und wollten sich selbst daran beteiligen.
Als Patenschaftsbaum wurde der Wild-Apfel ausgesucht, Baum des Jahres
2013, den Bernhard Biel von Göttingen zum Pflanzort brachte. Mit großer
Begeisterung und mächtig viel Einsatz wurde das Pflanzloch ausgehoben
und der Baum unter fachlicher Leitung eingesetzt. Angegossen mit viel
Schedewasser soll für einen guten Start und Wachstum sorgen. Zum Schluss
wurde noch die Baumplakette angeschraubt und eine Patenschaftsurkunde
vom Schutzgebietsbetreuer übergeben. Dafür wollen sich die Kinder
weiterhin um "ihren Baum" kümmern.
Für diese gelungene Gemeinsamkeit im Schutzgebiet sprechen auch die Bilder.
HJ Haberstock


Da kommt Freude auf...... 3 neue Baumpaten


Baumpaten Julius und Lennart


Aktion: "Baumpaten"

18.12.2014 

Der erste Baum ist gepflanzt, ein Feldahorn (Baum des Jahres 2015).   B.Biel, H-J Haberstock vom NABU und rechts Ulrich Justus, der Baumpate.

Cpoyright: A. Justus-Rahmann
Cpoyright: A. Justus-Rahmann